GRUNDSTÜCKE

Eigentlich unbezahlbar

Hausbild

Der Berghof ist kein Bau-
gebiet wie jedes andere.
Die einzigartige Lage am
Südhang des Teutoburger
Waldes rechtfertigt auch
einen etwas höheren Preis.

BORISplus.NRW, die landesweite Richtwertkarte für Grundstückspreise, weist für vergleichbare Lagen in Halle Westfalen Werte über 170 Euro aus. Gezahlt wird für bebaubare Grundstücke in erhabener
Lage – so sie überhaupt zu
haben sind – teilweise jedoch
deutlich mehr.

Mehr über Grundstückspreise in Halle finden Sie im Internet:
www.boris.nrw.de

Der Quadratmeterpreis für Baugrundstücke wird sich für die meisten Grund-
stücke im Baugebiet Am Berghof um 200 Euro bewegen, bei besonders ex-
ponierten Lagen wird der Preis sicherlich noch höher liegen. Die Stadt ist jedoch nur eine von mehreren Grundstückseigentümerinnen, die allesamt in ihrer Preisgestaltung frei sind.

Hinzu kommen in jedem Fall Vorausleistungen auf Erschließungskosten für den Bau der Straßen und der Entwässerungsanlagen, die voraussichtlich für die Straße „Berghof“ 40 Euro/m² und für die neue Baugebietsstraße 25 Euro/m² betragen werden. Für die Hausanschlüsse von Erdgas, Strom und Trinkwasser sorgt in Halle Westfalen die Technische Werke Osning GmbH.

Mehr über die Energieversorgung vor Ort finden Sie unter www.two.de


Interessenten für ein Grundstück Am Berghof können sich melden bei der:

Stadt Halle (Westf.)
Fachbereich 4 - Planen Bauen Umwelt
Ravensberger Straße 1
33790 Halle (Westf.)

Ihr Ansprechpartner ist:
Heinz-Udo Lakemper
Telefon 05201-183139
Telefax 05201-183132
E-Mail heinz-udo.lakemper@gt-net.de
Internet www.hallewestfalen.de